Macht und Missbrauch

Ein puristischer Bühnenaufbau, ein sich verjüngender Steg als (Haupt-)Bühne und dahinter ein silbrig-glänzender Flattervorhang. Etwas langatmig und umständlich beginnt die Shakespeare-Komödie „Mass für Mass“ gestern im Großen Haus, eine Inszenierung…

Güte im Businessanzug

Aus einer riesigen, projizierten Pupille wird ein Pappkarton geschoben, einer von vielen, von einer ganzen Pappkartonmauer, die nach und nach bröckelt, je nach Auftritt der Protagonisten. Einzig Shen Te, die…

trockenen Fußes von Dover nach Calais?

Was mit Zwölftonmusik auf der Geige beginnt, wird im Laufe des Stückes wesentlich melodischer, auch weil die drei spielenden Herren komplett auf Instrumente verzichten und stattdessen ihre sonoren Stimmen erklingen…

von Menschendingen im Pumpenhaus

Akkurat hat Marie-Laura Fiaux das rechte Bühnendrittel mit diversen Gegenständen vollgestellt, ein Rattan-Wäschekorb, ein Schleier, ein Frauenbein aus Plastik, Kerzenhalter, Hocker, Wippe und diverse Fotos und Postkarten. Auf der rechten…

Rainer Werner Fassbinder in Münster

Geschichten und Lebensläufe aus Nachkriegsdeutschland, drei starke Frauen, zwei Pausen und mehr als vier Stunden Gesamtspielzeit ergeben einen langen Theaterabend, bei dem Kostüme und Bühne, Schauspiel und Musik ein Füllhorn…

von toten Katzen und lebenden Menschen

Ein ganzer Einkaufswagen voller red-bull-Dosen, Katzenfutter, Streu und einer Kaffeemaschine ist da neben der Couch geparkt, auf der seltsam Untote sitzen. Ewas düstere und schräge Musik wie aus einer anderen…

letzte Ausfahrt rechts

Ob eine verzweifelte Mutter ihr Kleinkind an der Raststätte vergisst, ein Haufen heiliger Schwestern am falschen Platz nach der Autobahnkirche sucht oder der Schwulentreff für gefüllte Papiertaschentücher sorgt, es ist…

and the Oscar goes to…

Auch wenn die Jury gestern Abend den Preis für die beste Regie dem Theater Oberhausen für „Schuld und Sühne“ verlieh, auch wenn die Jugendjury ihren Preis ans Schauspiel Dortmund vergab…