400 Kilometer an Mosel und Saar

So sattes grün, voll und üppig, wie an der Saar habe ich selten auf meinen Touren gesehen – dabei war der Teil an der Saar zunächst gar nicht geplant. Eigentlich sollte es von Koblenz an der Mosel entlang Richtung Quelle gehen – so hatten es meine Radpartnerin Andrea und ich eigentlich überlegt. Ob wir Col de Bussang in den Vogesen tatsächlich erreicht hätten bei nicht mal einer Woche Fahrtzeit, bleibt indes dahin gestellt. So jedenfalls haben wir die Saar für uns entdeckt, radeln direkt am Wasser, zunächst noch ein paar Weinberge, wie man sie von der Mosel kennt, die dann aber schnell verschwinden und einem grünen Urwald weichen. Viele verschieden Vogelstimmen, eine Kakophonie wie eine Orchesterprobe, da gelingt es sogar, den ohnehin geringen Verkehrslärm auszublenden. Im Moseltal, wo sich Bahn, Autos und Räder den ohnehin knappen Platz noch teilen müssen, ist der Lärm omnipräsent – da hilft auch der Blick…

Navigiere